Das Unternehmen

1998 - Edith Willner und Alice Pasquali-Kosztandi bringen die Idee eines Familienservices im Rahmen der Wiener Kinderdrehscheibe nach Österreich. Grundsätzliches Anliegen war die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

2002 - wird das Familienservice in employee umbenannt. Das Unternehmen bleibt unter dem Dach der Wiener Kinderdrehscheibe.

 

2004 - Mag. Martina Schwind wird Geschäftsführerin und löst employee aus dem Verband der Wiener Kinderdrehscheibe heraus. Das Familienservice wird zum EAP.

 

2005 - Mag. Martina Schwind legt ihre Geschäftsführer-Tätigkeit in der Wiener Kinderdrehscheibe zurück und kauft die employee gmbh. Das Unternehmen wird gemeinsam mit einer Partnerin betrieben.

 

2011 - Die employee gmbh wird in consentiv gmbh umbenannt.

 

2013 - Neue Investoren werden ins Unternehmen geholt. Mag. Martina Schwind verkauft ihre Gesellschaftsanteile.

 

2014 - Neugründung der employee GesBR in der Tradition der alten employee gmbh. Nach dem Beste-Köpfe-Prinzip ziehen im neuen Unternehmen erfahrene Mitarbeiter und neu hinzugekommene Fachleute an einem Strang.

 

Die employee GesBR steht für

  • höchste Professionalität
  • umfassendes Qualitätsmanagement
  • Verantwortungsbewusstsein gegenüber unseren Auftraggebern
  • Konstentransparenz
  • eine Unternehmenskultur, die wir nicht nur propagieren sondern selbst leben
  • Innovation

 

 

 

 

 

eap - employee
assistance program